Aktuelles

13.09.2017 SVR-Werkstattgespräch zur Notfallversorgung

Das nächste Gutachten des Sachverständigenrats – Arbeitstitel „Bedarfsgerechte Steuerung des Angebots und der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen" – soll im zweiten Quartal 2018 übergeben werden. Als einen exemplarischen Bereich analysiert es u.a. die Notfallversorgung. Da dieses Thema  derzeit auch in der Öffentlichkeit intensiv diskutiert wird, hat sich der Rat entschlossen, erstmals in seiner mehr als dreißigjährigen Geschichte im Rahmen eines Werkstattgesprächs einen Einblick in seine laufende Gutachtenarbeit zu gewähren.

Ausgehend von deutlichen Hinweisen auf Über-, Unter- und Fehlversorgung sowie basierend auf der Analyse nationaler und internationaler Konzepte hat der Rat Optionen zur Veränderung der Struktur, Organisation und Finanzierung von Notfallversorgung identifiziert. Die Nutzung dieser Optionen soll eine bürgernähere, qualitativ bessere und auch kosteneffektivere Notfallversorgung ermöglichen.

13.09.2017 Weiterentwicklung der Notfallversorgung in Deutschland

Im Rahmen eines Werkstattgesprächs am 7. September 2017 hat der Sachverständigenrat Gesundheit seine Analysen zum Status quo und seine Empfehlungen zur Zukunft der Notfallversorgung in Deutschland zur Diskussion gestellt.

Nähere Informationen finden Sie in dieser Pressemitteilung, die zugrundegelegten Präsentationen hier, ferner die animierte Folie zur zukünftigen Ausgestaltung der Notfallversorgung, begleitet von dem Audiomitschnitt der beim Werkstattgespräch gegebenen Erläuterungen. Die Einleitung von Herrn Prof. Gerlach zum Thema "Ein Einblick in die Werkstatt" finden Sie hier.

Der Sachverständigenrat hat in seiner Sitzung am 13.09.2017 die beim Werkstattgespräch und im Anschluss daran erhaltenen Anregungen ausgewertet und wird sein Konzept an einigen Stellen weiterentwickeln. Die endgültige Fassung der Vorschläge wird nach Fertigstellung des Gesamtgutachtens 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.