Bundesweite Befragung zur koordinierten Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen

Der Sachverständigenrat hat im Jahr 2017 unter ambulanten und stationären Leistungserbringern in Deutschland eine Befragung zur Koordination der Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen durchgeführt. In diesem Rahmen wurden die ärztlichen DirektorInnen bzw. ChefärztInnen aller psychiatrisch-psychotherapeutischen und psychosomatisch-psychotherapeutischen Kliniken in Deutschland sowie eine nach Bundesländern stratifizierte Stichprobe von niedergelassenen ÄrztInnen und PsychologInnen (aus den Bedarfsplanungsgruppen der PsychotherapeutInnen und NervenärztInnen) adressiert.

Im Gutachten 2018 sind maßgebliche Ergebnisse der Befragung enthalten.

Im Folgenden dokumentieren wir zusätzlich die verwendeten Fragebögen. Diese unterscheiden sich zwischen den Adressatengruppen leicht (z. B. Fragen zur Notfallversorgung nur an die psychiatrischen Kliniken).

Fragebogen für die psychiatrisch-psychotherapeutischen Kliniken

Fragebogen für die psychosomatisch-psychotherapeutischen Kliniken

Fragebogen für die Praxen bzw. MVZs